Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.416.922

Volltextsuche



 

01.05.2004 15 Jahre Fußwallfahrt nach Moosbronn

Mit den Füßen beten
15 Jahre Fußwallfahrt der Kolpingsfamilie Reichenbach

Die Wallfahrer auf ihrem Weg.


15 Jahre ist es her, als im Jubiläumsjahr der Kirchengemeinde 1989 durch die Initiative der Kolpingsfamilie die Fußwallfahrt nach Moosbronn ins Leben gerufen wurde. Durch die Unterstützung des Kirchenchores, bei der Schola und der Gestaltung der Eucharistiefeier in Moosbronn, sowie dem Mütterkreis und dem Frauengemeinschaft beim Mitwirken bei den einzelnen Stationen, konnte man diese Wallfahrt jedes Jahr durchführen. Auch in diesem Jahr stand die Fußwallfahrt unter einem bestimmten Thema: "Mit den Füßen beten".
Bei strahlendem Sonnenschein waren es über 70 Wallfahrer die sich zur Laudes um 6.30 Uhr in der Kirche St. Wendelin einfanden. Bei den vier Stationen: "Aufbrechen", "Unterwegssein", "Ruhe und Rast" und "Ankommen" wurde gebetet, gelesen und gesungen. Ebenso ist es Tradition, dass unterwegs der Rosenkranz gebetet und Lieder gesungen werden und ein gemeinsames Frühstück eingenommen wird. Bei der letzten Station wurden die Wallfahrer dann von Pfarrer Joachim Greulich und den Ministranten abgeholt und in die Wallfahrtskirche Moosbronn begleitet.
Diese war schon sehr gut von Pfarrgemeindemitgliedern aus Reichenbach gefüllt, die direkt hinfuhren oder durch den organisierten Fahrdienst gebracht wurden. In der Kirche "Maria Hilf" feierten alle Wallfahrer gemeinsam die Eucharistie. Ein Großteil der Gottesdienstbesucher traf sich danach zum gemeinsamen Mittagessen im Pfarrzentrum "Ernst Kneis". Durch die großartige Resonanz bei der diesjährigen Fußwallfahrt wird sie auch in den nächsten Jahren ein fester Termin im Programm der Kolpingsfamilie Reichenbach bleiben.

[<< Übersicht]