Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.671.958

Volltextsuche



 

19.03.2004 Akkordeon-Orchester Reichenbach

Erfolgreiche Jugendarbeit im Akkordeon-Orchester Reichenbach
Langjährige Mitglieder geehrt

Bernhard Föhrenbacher überreicht Stefan Becker für 25-jährige Vereinstreue die Ehrennadel in Silber und eine Urkunde

Das Jahr 2003 war für das Führungsteam des Akkordeon-Orchesters Reichenbach zwar sehr arbeitsintensiv, aber auch außerordentlich erfolgreich. Diese positive Bilanz zog Vorstand Thomas Lehmann bei der Mitgliederversammlung am 28.03.04. Dabei konnte er auf einen erfreulich starken Zuwachs an Melodica- und Akkordeon-Schülern verweisen. Basis dieses Erfolgs waren gezielte öffentlichkeitswirksame Projekte, die man in den vergangenen Monaten erarbeitet und umgesetzt hatte. Das sind aber auch gleichzeitig erste Resultate des neu erstellten Leitbildes, das dem Verein ein unverwechselbares, zeitgemäßes Profil gibt und das nun nach außen kommuniziert wird.
Jugendleiterin Christiane Becker konnte über allerlei attraktive Angebote der Vereinsjugend, den AkkoKids, berichten. Mit Kegeln, Kanufahrten, Radausflug, Eistreff- und Kinobesuch und vielen weiteren Aktivitäten wurden der Musikunterricht und die regelmäßige Probenarbeit sinnvoll ergänzt.
Nach der erfolgreichen Einführung der musikalischen Grundausbildung mit der Melodica wird ab Herbst auch der Musikgarten, ein erfolgreiches Konzept der musikalischen Frühstförderung von Kleinkindern, angeboten. Der erste Teil lädt Kinder von 18 Monaten bis 3 Jahre und ihre Eltern ein, gemeinsam zu musizieren und so den wachsenden Erlebnisraum des Kindes mit Hilfe der Musik zu erschließen.
Im Ausblick auf das Jahr 2004 stellte Thomas Lehmann den 5. Waldbronner Musikpreis in den Mittelpunkt, der am 15. und 16. Mai wieder ca. 500 Akkordeonisten aus Deutschland und den Nachbarländern anlocken wird. Dieser Wettbewerb, der alle drei Jahre ausgetragen wird, genießt inzwischen einen hervorragenden Ruf. Diese Tatsache führte zu einer Aufnahme des 7. Waldbronner Musikpreis 2010 in den Katalog zur Bewerbung Karlsruhes um die Kulturhauptstadt Europas 2010, worauf man beim Akkordeon-Orchester Reichenbach zu Recht ein bisschen stolz ist.
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Peter Schmich und Stefan Becker geehrt. Beide erhielten die Ehrennadel in Silber und eine Urkunde.
Ein positives Jahresergebnis konnte Rechnungsführer Bernhard Föhrenbacher vermelden, die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig. Bei den anschließenden Neuwahlen wurden Bernhard Föhrenbacher, Thomas Lehmann, Uwe Mueller und Sibylle Schaar für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Melanie Frank schied aus dem Vorstand aus, als ihre Nachfolgerin wurde Karin Zahn-Paulsen gewählt, die zukünftig vor allem die Öffentlichkeitsarbeit unterstützen wird.

[<< Übersicht]