Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.416.950

Volltextsuche



 

06.03.2004 MV Reichenbach: Generalversammlung

Musikverein "Lyra" Reichenbach ehrte Mitglieder
Bei Generalversammlung auch Mathias Taller verabschiedet

Zu Ehrenmitgliedern beim Musikverein "Lyra" Reichenbach wurden
(v.li.) Josef Geisert, Ernst Iro und Alfred Schwab ernannt. Sie
unterstützen den Verein seit 50 Jahren auf unserem Bild mit 1.
Vorsitzendem Günter Geisert (li.) Stellvertreter Eduard Thimm.

Rückblick hielt der Musikverein "Lyra" Reichenbach bei seiner Generalversammlung,
in deren Verlauf Günter Geisert im Amt des ersten Vorsitzenden ebenso bestätigt
wurde wie Eugen Endres als Kassier und Elke Auer als Pressereferentin.
Musikalisch umrahmt wurde Versammlung durch das Blasorchester unter der
Leitung von Gernot Franz.
Mit der Silbernen Vereinsehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet
wurden Jonny Becker, Anton Holzer, Manfred Hübscher, Dr. Bernhard Lenze, Ursula
Lenze, Heinrich Meister, Herbert Ochs, Edelbert Schuster und Helmut Zahnleiter.
Das Vereinsabzeichen in Gold für 40 Jahre erhielten Wolfgang Schneider und Willi
Vogel. Zu Ehrenmitgliedern wurden Josef Geisert, Ernst Iro und Alfred Schwab
ernannt.

Verabschiedet wurde Mathias Taller nach über 50 Jahre aktivem
Musizieren, auf unserem Bild v.li,: 2. Vorsitzender Eduard
Thimm, Musikervorstand Wolfgang Ochs, Mathias Taller und 1.
Vorsitzender Günter Geisert.

Verabschiedet wurde Mathias Taller, der seit 1950 im Blasorchester aktiv ist, sieben
Jahre Musikervorstand und 13 Jahre Mitglied der Verwaltung war. Seine Mitwirkung
in der Kapelle müsse er aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.
Schriftführerin Brigitte Vahldiek gab einen Überblick über die Höhepunkte des
abgelaufenen Jahres, in dem der Verein sein 80-jähriges Bestehen feiern konnte.
Sie nannte besonders das Kirchenkonzert und das Konzert zur Weihnachtszeit,
berichtete aber auch Wesentliches aus den zehn Verwaltungssitzungen. Den
Finanzbericht in Einnahmen und Ausgaben erstattete Kassier Eugen Endres.
Von Musikervorstand Wolfgang Ochs war zu erfahren, dass das 59 Aktive zählende
Blasorchester 42 Auftritte hatte, für die 45 Proben abgehalten wurden, die zu 79
Prozent besucht waren. Jugendleiterin Julia Löffler erwähnte in ihrem Bericht die
Aktivitäten im musikalischen und außermusikalischen Bereich. Neun Auftritte hatte
die 25 jugendliche Musiker zählende Bläserjugend zu verzeichnen, mit dem
Höhepunkt beim Konzert zur Weihnachtszeit. 40 Jugendliche befinden sich derzeit
in der Ausbildung, 18 davon werden über die Kooperation mit der Musikschule
Waldbronn ausgebildet.
Vorsitzender Günter Geisert hob in seinem Bericht darauf ab, dass Musikfest und
Kurparkfest nach wie vor zu den Hauptsäulen eines gesunden "finanziellen
Fundaments" zählen. Nur so lasse sich die Jugendarbeit finanzieren, die Verein und
Eltern zusammen über 10.000 Euro jährlich kosteten. Diese Investition zahle sich
aber aus, konnten doch in den vergangenen Jahren kontinuierlich Jugendliche ins
erste Orchester übernommen werden.
Geisert erwähnte weiter die freundschaftlichen Beziehungen zur Feldmusik im
schweizerischen Rothenburg und die im Dezember erstmals durchgeführte Apres-
Ski-Party. Zum Jahresende hatte der Musikverein 705 Mitglieder, wie Geisert am
Schluss seines Berichts bekannt gab.
Mit einem Ausblick schloss der Vorsitzende die Generalversammlung. Danach stellt
sich das Blasorchester am 25. April um 11.25 Uhr im Brahmssaal der Jury bei einem
Wertungsspiel in Karlsruhe. An weiteren Terminen nannte Geisert: 20. Mai:
Maiausmarsch; 27. Juni: Kurkonzert; 18.-21. Juni: Musikfest; 4./5. September:
Kurparkfest; 19. Dezember: Konzert zur Weihnachtszeit.

Silberne und Goldene Vereinsehrennadeln erhielten von Günter
Geistert und Eduard Thimm (v.li.) Wolfgang Schneider (Gold),
Manfred Hübscher, Helmut Zahnleiter, Dr. Bernhard lenze und
Edelbert Schuster.

[<< Übersicht]