Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.577.267

Volltextsuche



 

26.01.2004 Wirtschaftsmedaille für Michael Taller

Herausragendes Engagement gewürdigt
Michael Taller erhielt Wirtschaftsmedaille des Landes

Wirtschaftsminister Walter Döring und Michael Taller

Wirtschaftsminister Walter Döring (li.) überreichte bei einem
Festakt in Stuttgart die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-
Württemberg an den Waldbronner Unternehmer Michael Taller.

Mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg wurde jetzt in Stuttgart Michael Taller. Er gründete das heute weltweit führende Unternehmen für
Steckerbrücken in einer Garage im Waldbronner Ortsteil Reichenbach. Heute
beschäftigt die im Gewerbegebiet "Ermlisgrund" ansässige Firma über 200
Mitarbeiter.
"Mit unternehmerischem Geschick, Tatkraft und Kreativität haben Sie die
Entwicklung Ihres Betriebs mit außergewöhnlichem Erfolg vorangetrieben", sagte
Baden-Württembergs Wirtschaftsminister bei der Verleihung. Er erinnerte an die
Anfänge in einer Garage, aus denen sich einer der heute weltweit führenden
Zulieferer für Steckerbrücken und Kabelkonfektion entwickelt habe. Taller sei ein
international anerkannter mittelständischer Betrieb.
Das Erfolgsrezept beruhe vor allem auf dem Einsatz moderner Technologie und
einer effizienten und straffen Organisation, die gepaart seien mit hoher
Produktqualität und einer konsequenten Kundenorientierung. Mit seiner
verantwortungsvollen und zukunftsorientierten Geschäftspolitik habe Taller oftmals
gegen den allgemeinen Trend agiert. So sei die Fertigungstiefe weiter ausgebaut
worden, um die Wertschöpfung im eigenen Unternehmen zu realisieren.
Enorme Investitionen im Stammwerk Waldbronn, hier entstand zuletzt ein
Logistikzentrum mit modernem Hochregallager, hätten die Weichen für weiteres
Wachstum gestellt. Anfang 2003 habe Taller eine eigene Lehrwerkstatt eingerichtet,
in der die Auszubildenden an modernen Maschinen arbeiten und lernen. Der Minister dankte in Zeiten knapper Ausbildungsplätze Michael Taller besonders für diese
Initiative.
Obwohl Michael Taller mit dem Produktionsstandort Waldbronn und damit Baden-
Württemberg verbunden sei, habe er schon früh Chancen und Potenziale des
globalen Marktes erkannt und für sein Unternehmen genutzt. Mit zahlreichen
Niederlassungen sei die Taller GmbH heute weltweit vertreten und so wundere es
auch nicht, dass 95 Prozent des Umsatzes heute mit ausländischen Kunden erzielt
werden.
Der Minister schloss seine Rede mit den Worten: "Mit Ihrem herausragenden
Engagement haben Sie, Herr Taller, einen wichtigen Beitrag für die wirtschaftliche
Entwicklung und für die Beschäftigung in unserem Land geleistet."

[<< Übersicht]