Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.576.443

Volltextsuche



 

04.01.2004 Busenbach im Halbfinale des ETTU-Cups

TV Busenbach im Europacup-Halbfinale
Sieg über USO Mondeville aus Frankreich

Busenbach siegt gegen Mondeville

Mit 3:2 besiegte die Tischtennisdamen des TV Busenbach das
Team von USO Mondeville aus Frankreich.

Busenbach hat, obwohl in Waldbronn, heute aufgrund der Besonderheiten im
Europapokal, ein Auswärtsspiel.
Das Spiel beginnt gleich mit phantastischen Ballonabwehrbällen von Toth. Fang lässt
sich das Spiel nicht aus der Hand nehmen und bleibt dran. Nach verlorenem erstem
Satz hat Kriszti Toth ihre Gegnerin im zweiten Satz im Griff. Nervöser Beginn der
Französin im 3. Satz - Fehlaufschlag. Guter Start von Toth in den vierten Satz -
Time-Out für Mondeville. Kriszti Toth bringt Busenbach mit 1:0 in Führung.
So richtig hat Elke Wosik nicht ins Spiel gefunden gegen die eigentliche Nummer
eins der Franzosen, die Abwehrspielerin Yuan Zheng. Mit dem Schnitt kam sie im
zweiten Satz zwar besser zurecht, nicht aber mit den Aufschlägen. Zheng gleicht
zum 1:1 aus. Es folgt eine 15-minütige Pause.
Han Ying gewinnt den ersten Satz problemlos und überzeugend. Jetzt greife Han
Ying auch noch an - Gourin ist völlig überfordert. Die Folge ist ein Fehlaufschlag.
Time-Out Gourin bei 1:4 im dritten Satz, ob ihr der Trainer helfen kann? Nein. Han
Ying beendet ein für Gourin mehr als humorloses Spiel mit dem ersten Matchball.
Fang spielt mit der Schnelligkeit von Wu Jiaduo, ein unglaubliches Tempo. Was
immer Elke Wosik auch versucht hat, Fang hatte die bessere Antwort. Das war heute nicht Elkes Tag.
Das letzte Spiel zwischen Zheng und Toth muss die Entscheidung bringen. Um hier
bestehen zu können muss Toth eine ähnlich gute Leistung wie gegen Jie Schöpp
zeigen - das wird schwer!! Mit einem Jubelsprung beendet Kriszti Toth nach 2
abgewehrten Satzbällen den ersten Satz. Zuviel gewollt am Satzende, zu hastig und
weg war der Satz. Auch die total verdeckten Aufschläge von Zheng bringen Toth
nicht aus der Ruhe. Und wiederum beendet die Jubelgeste von Toth den Satz.
Verdiente 2:1 Führung. Unglaublich!!! Unglaublich was Kriszti Toth derzeit für eine
Form hat. Mit 2 Punkten hat sie maßgeblichen Anteil am Halbfinaleinzug des TV
Busenbach.
Bericht mit freundlicher Genehmigung von tt-news.

Doppelspieltag wegen Teilnahme
am ETTU-Cup-Halbfinale

Die Erfolgsgeschichte unseres Teams konnte auch im neuen Jahr mit dem
grandiosen Sieg im Europapokalviertelfinale gegen USO Mondeville nahtlos fortgeschrieben werden.
Vor diesem Hintergrund kommt es bereits
am Freitag, 16.01.04, 20.00 Uhr
im 1. Halbfinalspiel gegen den TTV NAK Den Helder zu einem weiteren Tischtennis-Highlight. Das holländische Spitzenteam bietet neben der schon obligatorischen chinesischen TOP-Spielerin Li Jie u.a. die russische Nationalspielerin Melnik auf, die ja bekanntlich im vergangenen Jahr noch in Kroppach spielte.
Bereits einen Tag später,
am Samstag, 17.01.2004, 19.00 Uhr,
geht es dann mit Bundesligatischtennis gegen den TS Homberg weiter. Der Aufsteiger mit der absoluten Senkrechtstarterin des Deutschen Tischtennisbundes
Silbereisen und der Chinesin Na Yin machte unserer Mannschaft im Vorrundenmatch das Leben überaus schwer und ist wahrlich nicht zu unterschätzen.
Freuen wir uns also auf zwei weitere Tischtennisleckerbissen im Kurhaus
Waldbronn.

[<< Übersicht]