Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.937.472

Volltextsuche



 

01.11.2003 Kreisschau der Kleintierzüchter

Kleintierzüchter ermittelten Kreismeister
Kreisschau des Verbands Albtal in Waldbronn

Goldene und Silberne Ehrennadeln des Landesverbandes der
Kaninchenzüchter und des Bundesverbandes der Geflügelzüchter
erhielten (v.l.) Emil Hucker, Karl Trentl, Jürgen Preiß,
Günter Anderer, Hubert Becker und Dieter Fletschinger. Sie
sind seit mindestens 40 oder 20 Jahren aktive Züchter.

Über 800 Tiere waren am vergangenen Wochenende in der Waldbronner Festhalle
zu bewundern. Der Kreisverband Albtal der Kleintierzüchter richtete dort 51.
Kreiskaninchenschau und die 50. Kreisgeflügelschau in der Festhalle Waldbronn
aus. Ausrichter war der Kleintierzuchtverein Reichenbach, die Ausstellungsleitung
hatte dessen Vorsitzender Günter Anderer. Kreisvorsitzender Hans-Peter Ochs
lobte die Vorbereitung und Durchführung der Schau, sie habe, um im
Wertungsjargon zu bleiben, ein "v" wie vorzüglich verdient.
Im Rahmen der Kreisschau wurden durch Hans-Peter Ochs, den Vorsitzenden des
Kreisverbands Albtal, langjährige aktive Züchter durch die Landesverbände
Kaninchen oder Geflügel geehrt. Für mindestens 40 Jahre aktives Züchten oder für
besondere Verdienste erhielten die silberne Ehrennadel des Bundesverbandes
Deutscher Rasse-Geflügelzüchter Günter Anderer, Hubert Becker, Emil Hucker,
Alois Knappich und Karl Trentl. Vom Landesverband erhielten die silberne Nadel
für 20 Jahre Dieter Fletschinger, Jürgen Preiß und Arnold Trentl. Vom
Landesverband der Kaninchenzüchter wurden mit der Goldenen Ehrennadel
Günter Anderer, Hubert Becker, Emil Hucker und Alois Knappich ausgezeichnet.
Die  silberne Ehrennadel erhielten Dieter Fletschinger und Jürgen Preiß. Alle
Geehrten gehören dem Kleintierzuchtverein Reichenbach an.

Viele interessierte Besucher betrachteten die in der Festhalle
ausgestellten Tiere.


Knapp 100 Züchter aus dem Gebiet des Kreisverbandes Albtal, das sich von Bad
Herrenalb bis Bruchhausen erstreckt, hatten die Schau beschickt und ihre Tiere
der Prüfung durch die Preisrichter unterworfen. Besonders erfreulich, dass darunter
auch 18 Jugendliche waren, die sich mit ihren Tieren an der Ausstellung
beteiligten, ein Zeichen für die intensive Jugendarbeit der Kleintierzüchter im
Albgau. Gut besucht war die Schau, als vor allem am Sonntagnachmittag viele
Spaziergänger die Gelegenheit nutzten, in der Festhalle einmal vorbeizuschauen
und die vielfach preisgekrönten Tiere näher zu betrachten.
Die insgesamt 16 Preisrichter hatten keine leichte Aufgabe zu bewältigen. Jedes
Tier musste genau begutachtet, die besonderen Merkmale der Rasse überprüft und
dafür Punkte vergeben werden. Groß war die Freude bei den Züchtern, wenn einer
der zahlreichen Preise errungen wurde, oder gar der Titel "Kreismeister" mit nach
Hause genommen werden konnte. 

Neugierug lugten die Gänse aus ihren Käfigen in der Festhalle Waldbronn.


Die Vereinsbestleitung bei Geflügel ging an den Kleintierzuchtverein Reichenbach
mit 1917 Punkten, dicht gefolgt von den Züchtern aus Busenbach (1906) und
Bruchhausen (1901). Bei den Tauben hatte ebenfalls Reichenbach die Nase vorn,
zweite wurden die Züchter aus Bruchhausen. Bei den Kaninchen lag der
Kleintierzuchtverein Langensteinbach vor Reichenbach und Busenbach.
Die Einzelbestleistungen gingen beim Geflügel an Hans-Peter Ochs (Bruchhausen),
bei den Tauben an Werner Rechlin (Reichenbach) und bei den Kaninchen an
Roland Weiser (Langensteinbach).
Kreismeister wurden bei den Kaninchen in den verschiedenen Rassen: Helmut
Weisse (Auerbach); Gustav Bugger, Josef Bugger, Mathias Schulz (Busenbach);
Dietmar Scheib (Ettlingen); Bernhard Heinzler (Etzenrot); Hans-Georg Becker, Karl Becker, Mathias Rainle, Günter Schaudel, Edgar Triebskorn, Roland Weiser
(Langensteinbach); Eugen Benz (Pfaffenrot); Marco Anderer, Erich König
(Reichenbach). Jugendmeister wurden Lisa Bossert (Auerbach); Lars Vetter
(Etzenrot); Saskia Becker, Frauke Becker (Langensteinbach); Ferdinand Preiß,
Franziska Preiß (Reichenbach).
Bei Geflügel errangen die Kreismeisterschaft: Helmut Weisse (Auerbach);
Heinrich Geyer (Bruchhausen); Elfriede Gaidusch, Basilius Wagner (Pfaffenrot);
Günter Anderer, Hubert Becker, Emil Hucker, Martina Musger, Thomas Pikl,
Jürgen Preiß, Ursula Rechlin, Norbert Weckenmann (Reichenbach).
Kreismeister mit ihren Tauben wurden Josef Wipper (Bruchhausen); Werner
Rechlin, Arnold Trentl (Reichenbach. Die Jugendmeisterschaft errangen
Andreas Bugger, Markus Schulz (Busenbach); Ferdinand Preiß (Reichenbach).

[<< Übersicht]