Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.949.835

Volltextsuche



 

12.10.2003 Besuch beim Viehmarkt in St. Gervais

Gelebte Partnerschaft bei Viehmarkt
Superstimmung beim Viehmarkt in St. Gervais

Auch Jean Marc Peillex (Mitte), der Bürgermeister von St.
Gervais, stattete dem Stand der Partnerschaft einen Besuch ab.

Beladen mit 4 Fässern Lindenbräu-Bier und 500 backfertigen Nussbaumer-Brezeln
machten sich am Freitagnachmittag 11 St. Gervais Freunde auf den Weg in unsere
Partnergemeinde.
Bei strahlend blauem Himmel stand am Samstag zunächst eine Wanderung von
Bionnassay  zum Prarion auf dem Programm. Zum Mittagessen trafen sich die
Wanderer in der Berghütte „La Charme" bei Roger und Josette Tuaz. Auf dem
Rückweg nach St. Gervais konnten alle die wunderschönen Ausblicke auf die
herbstlich gefärbten Bergwälder genießen. 
Zum Raclette-Essen hatte das Partnerschaftskomitée von St. Gervais am Abend in
die „Assomption" eingeladen. Bürgermeister Jean Marc Peillex begrüßte dort die
Waldbronner Gäste, darunter auch Altbürgermeister und Ehrenpräsident des
Partnerschaftskomitées St. Gervais, Martin Altenbach, und freute sich darüber,
dass die Teilnahme der Waldbronner am Viehmarkt in St. Gervais nun schon zur
Tradition geworden ist. Renate Bernhardt, die Vorsitzende des Freundeskreises St.
Gervais, bedankte sich bei Jean Marc Peillex und ihrer Kollegin Ginou Laurent
sowie den übrigen Mitgliedern des Partnerschaftskomitees für die
Gastfreundschaft.

Auch Veronique Fourmon
und Patrick Clevy
besuchten den Stand.

Am frühen Sonntagmorgen trafen sich alle am Stand auf dem Viehmarkt wieder um
den mitgebrachten Backofen und die Bierzapfanlage in Betrieb zu setzen. Bereits
ab 10 Uhr setzte dann ein Ansturm auf die Waldbronner Brezeln ein, dem der
Backofen kaum gewachsen war. Viele alte Bekannte aus St. Gervais trafen sich im
Lauf des Tages an unserem Stand. Am Nachmittag war die Stimmung so gut, dass
man vor und in unserem Stand musizierte, sang, tanzte und schunkelte. Als gegen
18 Uhr die letzten Brezeln gebacken und alles Bier getrunken war, kehrten die
Waldbronner gutgelaunt wieder zurück.
Bei einer Sitzung der beiden Partnerschaftskomitees am Sonntagvormittag im Hotel Val d'Este wurde über die Aktivitäten des vergangenen Jahres und die Planungen für 2004 gesprochen. Insgesamt hatten beide Komitees in diesem Jahr bereits 6 Begegnungen auf deutscher oder französischer Seite organisiert, darunter auch die Teilnahme an der Eistrefferöffnung in Waldbronn. Für das kommende Jahr ist wieder eine Skifreizeit Ende Januar geplant und ein Schüleraustausch der Anne-
Frank-Schule Busenbach mit der Assomption-Schule. Außerdem möchte St.
Gervais ein einwöchiges Intensivtraining für junge Waldbronner Eishockey-Spieler
organisieren. Der Waldbronner Freundeskreis würde gerne die Ski-Schule oder
eine Musikgruppe nach Waldbronn einladen. Bis zum Jahresende sollen konkrete
Informationen und Wünsche ausgetauscht werden. Die Gespräche in
freundschaftlicher und vertrauensvoller Atmosphäre haben gezeigt, dass die
Partnerschaft weiter sehr aktiv ist und intensiv fortgesetzt werden soll.

[<< Übersicht]