Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.671.651



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


19.12.1999 Flohmärktler spendeten für Hospiz


Hildegard Betsche (links) von den Flohmärktlern von St. Wendelin überreichte gemeinsam mit Mitgliedern des KaOT Reichenbach eine Spende an Hospizleiter Martin Wiegandt (2.v.l.).


Flohmärktler von St. Wendelin:
Spende für Hospiz Sonnenlicht
Unterstützung läuft schon seit vielen Jahren



Am 4. Advent kamen Mitglieder des ,,KaOT'4, dem katholischen offenen Jugendtreff der Kirchengemeinde St. Wendelin in Reichenbach zusammen mit Hildegard Betsche von den Reichenbacher FlohmärktIer ins Hospiz Sonnenlicht nach Karlsbad-Auerbach. Wie schon in den letzten Jahren überreichten sie Geschenke für Mitarbeiter und Gäste im Hospiz. Mit Klarinettenmusik und Gesang gestalteten sie den verschneiten Adventsnachmittag. In diesem Jahr erreichten sie damit die Gäste des Hospiz in ihren Zimmern und nicht mehr am Kaffeetisch des Wohnzimmers. Damit wurde der Wandel zu einer Herberge für schwer kranke und sterbende Menschen ganz deutlich.
Anschließend überreichte Hildegard Betsche Martin Wiegandt, seit Januar Leiter des Hospizes und Nachfolger von Rosalinde Balzer, eine Spende in Höhe von 10.000 DM. Er dankte den Flohmärktlern für die Anerkennung, ist doch ihre Spende ein wichtiger Beitrag zur Existenzsicherung, nachdem mindestens 10 Prozent der Gesamtkosten durch ehrenamtliche Arbeit oder Spenden finanziert werden müssen. Sein Dank galt auch den Jugendlichen, die mit ihrem musikalischen Beitrag das Ohr vieler Gäste erreicht haben.