Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.930.934



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


19.12.2001 Abstimmung über Anträge


Eine Umplanung in Neurod hatte Prof. Dr. Kristian Kroschel (FWV) beantragt. Der Gemeinderat stimmte auf Vorschlag des Bürgermeisters einstimmig zu, diese Idee zunächst untersuchen zu lassen.
Zwei weitere Anträge hatte Heribert Purreiter (Bündnis90/Die Grünen) eingebracht, beide, soviel vorweg, wurden einstimmig angenommen. Für die Leopoldstraße wird die Planungsrate von 66.000 € wieder in den Haushalt eingestellt, nachdem sowohl Günter Bauer (SPD) als auch Joachim Lauterbach (CDU) ihre Zustimmung signalisiert hatten. Die Deckung, so Bürgermeister Harald Ehrler, geschieht durch eine weitere Rücklagenentnahme. Für einen "Autofreien Sonntag" werden im Haushalt 2.500 € eingestellt.
Die Haushaltssatzung selbst wurde bei zwei Gegenstimmen (Prof. Dr. Kristian Kroschel und Dr. Wolfgang Mangold, beide FWV) mit großer Mehrheit verabschiedet, der Wirtschaftsplan für den Eigenbetrieb passierte den Gemeinderat einstimmig.