Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.610.576



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


17.12.2001 Neues Bürogebäude im Ermlisgrund


Insgesamt fünf Unternehmen aus dem IT – Bereich haben sich im Waldbronner Gewerbegebiet Ermlisgrund 8 eingemietet. Das neue Bürogebäude, modern und repräsentativ gestaltet, wurde von Hermann Karl in weniger als einem Jahr erstellt. Die gesamte Bürofläche beläuft sich auf 2.000 qm, wobei sich hier eigenständige Büroeinheiten ab 140 qm schaffen lassen. Generalunternehmer war die Firma Josef Karl GmbH Hoch- und Tiefbau.
Zur Einweihung des Gebäudes begrüßte Hermann Karl jetzt Bürgermeister Harald Ehrler, den Architekten Dr. Werner Schweizer und die Firmenchefs der Unternehmen, die in dem Gebäude inzwischen ihre Heimstatt gefunden haben. Was an dem Gebäude besteche, sei seine Variabilität. Geschaffen wurden hier bis jetzt 40 Arbeitsplätze im IT – Bereich, wobei für personelle Aufstockungen räumlich noch Luft besteht. Lobend erwähnte er das Baurechtsamt der Gemeinde, das nach konstruktiven Vorgesprächen in weniger als einem Monat die Baugenehmigung ausgefertigt habe.
Bürgermeister Harald Ehrler betonte, dass Waldbronn ein attraktiver Gewerbestandort sei. Derzeit könne die Gemeinde nicht alle Anfragen befriedigen, gesucht würden vor allem Büroflächen ab 500 qm. Deshalb hoffe er auf Nachahmer des hiesigen Investors. Ansprechpartner auf dem Rathaus sei in Zukunft bei allen Fragen der Wirtschaftsförderung Harald Irion.
Die Gemeinde lebe vom Wechselspiel zwischen dem Angebot an Arbeitsplätzen und der Gewerbesteuer. Obwohl dies die wichtigste Einnahmequelle der Gemeinde sei, habe der Gemeinderat unter Bürgermeister Martin Altenbach eine zweimalige Senkung des Hebesatzes beschlossen, und auch für 2002 sei keine Erhöhung geplant. Ziel der Gemeinde sei es aber, Flächen für Gewerbe zu schaffen. Dazu habe Waldbronn für den Flächennutzungsplan 15 Hektar Gewerbefläche beantragt, und das Gebiet solle auch relativ schnell erschlossen werden. Von den rund 3.000 Arbeitsplätzen in Waldbronn seien inzwischen mehr als die Hälfte im IT – Bereich angesiedelt. Damit trage Waldbronn einen wesentlichen Teil zur Technologieregion Karlsruhe bei.
Beim anschließenden Rundgang durch das Gebäude stellten die Firmenchefs der einzelnen Unternehmen die Räumlichkeiten und ihre Firmen vor. ISMC, dazu gehört auch Digital Controll Systems (DCS), das schon bisher im Ermlisgrund angesiedelt war, beliefert vor allem Banken mit Software und Softwaresystemen, wie Geschäftsführer Wolfgang Rampf erläuterte. Ganz auf Internet und Intranet verlegt hat sich die aus Ettlingen gekommene Internext. Wie Arno Kunzmann vermerkte, habe man bei bestimmten Suchmaschinen sogar die Marktführerschaft. Ihren Schwerpunkt in der Nahrungsmittelbranche und der Automobilzulieferindustrie hat SolQuest mit "Management Information Systems, SAP* R/3 Beratung und Realisierung, Automated Supply Chain Solutions, Projektmanagement, Auditing und Coaching" wie Geschäftsführer Alexander Gilles anhand von Beispielen belegte. Eingezogen ist auch Giga Stream. Wie Frank Hohmann hier ausführte entwickelt das in Saarbrücken ansässige Unternehmen in Waldbronn für den Wachstumsmarkt der dritten Mobilfunkgeneration. Alle Firmenchefs haben angekündigt, in nächster Zeit weiter zu expandieren.