Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.736.672



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


01.12.2001 Nikolausmarkt im Rathausmarkt


Nach einem Jahr Pause gab es im Waldbronner Rathausmarkt wieder einen Nikolausmarkt. Veranstalter waren acht gemeinnützige Waldbronner Vereine unter Federführung des Lions – Club Waldbronn. Diese Vereine waren auch mit einer Hütte auf dem Marktplatz vertreten. Bürgermeister Harald Ehrler eröffnete zu den Klängen der Schülerkapelle des Musikverein "Edelweiß" Busenbach den Markt in neuer Form, und das Überraschende dabei war, dass trotz zunächst noch regnerischen Wetters sich schon eine große Zahl Besucher auf dem Marktplatz eingefunden hatten.
Der Bürgermeister wies in seiner Begrüßung auch auf weitere vorweihnachtliche Aktionen in Waldbronn hin, wie die Glühweinhütten oder den Reichenbacher Nikolausmarkt vom 6. bis 8. Dezember. Er dankte den Vereinen, die diesen Nikolausmarkt mitgestalteten und bat ihre Vorsitzenden zu einer Tasse Glühwein an den Lions – Stand.
Teilgenommen hatten in diesem Jahr neben dem Lions – Club DRK Reichenbach, FC Busenbach, Freiwillige Feuerwehr Waldbronn, Pfadfinderbund Antares, Schützenverein Waldbronn, Schwarzwaldverein Waldbronn und TSV Reichenbach. Sie machten an ihren Ständen auf ihre Arbeit aufmerksam und boten allerlei Weihnachtliches zum Mitnehmen oder zum Genießen an. Die Palette reichte dabei vom Glühwein über Kinderpunsch, Kaffee bis hin zu verschiedenen Speisen. Dazwischen drehte ein Kinderkarussell seine Runden, ein über 10 Meter langer Riesen-Zopfenkuchen wurde angeschnitten, Hexenhäuser wurden beim Lions – Club verlost, beim TSV Reichenbach konnte auf die Torwand geschossen werden.
Für weihnachtliche Weisen auf dem Rathausmarkt sorgten auch der Schulchor und mehrere Klassen der Anne – Frank – Schule unter der Leitung von Konrektor Rolf Nold. Zur Mittagszeit stimmte der Musikverein "Lyra" Reichenbach mit seinen Melodien auf die Advents- und Weihnachtszeit ein.
Eine besondere Attraktion war aber der Nikolaus und sein Knecht Rupprecht, die in ihrem Sack Dambedeis für die Kinder mitgebracht hatten. Entsprechend dicht umringt waren beide auch immer, wenn sie sich auf dem Nikolausmarkt zeigten.

Viel zu tun hatten der Nikolaus und sein Knecht Rupprecht, bis alle Kinder einen Dambedei abgeholt hatten (Bild links). Der Schulchor der Anne – Frank – Schule Busenbach unter der Leitung von Konrektor Rolf Nold umrahmte mit seinen Melodien den Nikolausmarkt.