Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.468.537



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


21.10.2001 Viehmarkt in St. Gervais


Vollbeladen mit Waldbronner Bier, Brezeln und Griebenwürsten aus Busenbach startete am Samstag, 20.Oktober ein Kleinbus von Waldbronn. Ziel war die französische Partnergemeinde St. Gervais in Savoyen am Fuß des Mont – Blanc gelegen. Insassen waren Mitglieder des Waldbronner Freundeskreises mit Vorsitzender Renate Bernhardt an der Spitze. Anlass war der traditionelle Viehmarkt, ein Fest für die gesamte Region, der In St. Gervais an diesem Wochenende zahlreiche Besucher anlockte.
Nach der Ankunft wurden die Waldbronner durch das Komitee von St. Gervais begrüßt und noch am gleichen Abend von Bürgermeister Jean Marc Peillex und Marktleiter Gabriel Tuaz empfangen. Als Gastgeschenk hatte Renate Bernhardt für beide zwei Krüge mit Waldbronner Bier dabei und die Einladung, zum Auffüllen einfach nach Waldbronn zu kommen.
Sonntags war dann Hochbetrieb. Ab 7 Uhr musste unter Mithilfe der französischen Freunde der Stand in der Hauptstraße aufgebaut werden. Parallel dazu wurde auch das Vieh ausgeladen, das auf dem Viehmarkt später ausgestellt und prämiert wurde. Fast noch während des Standaufbaus fand eine weitere Sitzung statt, auf der gemeinsam mit Franz Becker, Vorsitzender des Gesangverein "Concordia" Reichenbach, dem Waldbronner und Freundeskreis und dem Komitee aus St. Gervais der Besuch des Vereins mit Konzert im kommenden Jahr vorbereitet wurde. An dieser Sitzung nahm auch Waldbronns ehemaliger Bürgermeister und Ehrenbürger Martin Altenbach teil. Auch ein Besuch von Schülern der Anne – Frank – Schule Busenbach im nächsten Jahr wurde angesprochen.
Derweil lief am Stand des Freundeskreises der Betrieb an. Das frisch gezapfte Bier, die Brezeln und die Griebenwürste fanden so reißenden Absatz, dass bereits am frühen Nachmittag die 400 mitgebrachten Brezeln restlos ausverkauft waren. Der Stand war aber auch eine gute Gelegenheit, die Partnerschaft weiter bekannt zu machen und für Waldbronn Werbung zu treiben.
Unter dem Beifall der Marktbesucher kamen um die Mittagszeit auch die drei am Freitag gestarteten Radler Günter Lichtenberger, Hubert Schwab und Bernd Weber mit Begleiter Peter Scheck auf dem Markt an. Die Strecke über mehrere Pässe, so ihr Bericht sei zwar anstrengend, aber ein einmalig schönes Erlebnis gewesen, zumal herrliches Herbstwetter sie auf ihrer Fahrt begleitete.
Am Marktabend waren die Waldbronner dann Gäste bei einem bayerischen Abend auf dem die Preise für die prämierten Tiere des Viehmarkts verliehen wurden. Auf dem Rückweg machte Renate Bernhardt noch Station auf dem Plateau d'Assy, wo Ginou Laurent vom Komitee St. Gervais nach zwei schweren Operationen zur Kur weilt.
Insgesamt positiv fiel das Fazit aus. Wie Vorsitzende Renate Bernhardt sagte, sei die Freundschaft zwischen den Mitgliedern beider Komitees weiter gefestigt worden. Deshalb wolle man auch im kommenden Jahr wieder mit einem Stand beim Viehmarkt aktiv werden. Renate Bernhardt wies auch noch darauf hin, dass an diesem Wochenende der Kirchenchor aus St. Gervais in Waldbronn zu Besuch ist. Er wird am Sonntag, 28. Oktober in der Pfarrkirche St. Katharina Busenbach die Messe umrahmen und um 18 Uhr gemeinsam mit dem evangelischen Kirchenchor im evangelischen Gemeindezentrum ein geistliches Konzert gestalten.

Einen Krug mit Waldbronner Bier überreichte Renate Bernhardt, Vorsitzende des Freundeskreises St. Gervais – Waldbronn, an Bürgermeister Jean Marc Peillex (rechts) und Marktleiter Gabriel Tuaz.