Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.577.321



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


17.10.2001 Verabschiedung von Inge Lore Fischer


Seit 1980 gehörte Inge Lore Fischer ununterbrochen für die SPD dem Gemeinderat der Gemeinde Waldbronn an. Aus persönlichen Gründen hatte sie jetzt den Antrag gestellt, vorzeitig aus dem Gremium ausscheiden zu können. Diesen Wunsch respektierten die Gemeinderäte und stimmten einstimmig zu.
Bürgermeister Harald Ehrler würdigte die Verdienste der scheidenden Gemeinderätin und zeichnete ihr breites Wirkungsfeld, bei dem sie besondere Schwerpunkte in der Umwelt- und Sozialpolitik gesetzt habe. Neben zehn Jahren Fraktionsvorsitz gehörte sie fast allen wichtigen Ausschüssen einschließlich dem Kurverwaltungsbeirat als Mitglied an. Außerdem habe sie ein besonderes Verhältnis zur Jugend, was sich auch in ihrer Aufgabe als Vorsitzende des Trägervereins Jugendtreff zeige. Er wünschte, dass das Resümee von Inge Lore Fischer über Tätigkeit im Gremium positiv ausfällt. Da Inge Lore Fischer ausdrücklich auf eine Ehrung durch die Gemeinde verzichtet hat, überreichte der Bürgermeister als kleines Dankeszeichen einen Blumenstrauß und einen Büchergutschein.
Günter Bauer dankte namens der SPD – Fraktion für die Arbeit. Sie sei eine "tatkräftige Frau" in der Fraktion gewesen und als sachliche Partnerin über die Parteigrenzen hinweg geachtet. Heribert Purreiter (Bündnis90/Die Grünen) hob das Engagement Inge Lore Fischers für Umwelt- und Naturschutz hervor. Roland Bächlein (CDU) dankte für die gemeinsame Zeit mit einer häufig strittigen aber fruchtbaren Zusammenarbeit. Er erinnerte auch an die gemeinsame Zeit im Trägerverein Jugendtreff, dem beide im Vorstand angehören. Hier sei man immer einer Meinung gewesen.
Inge Lore Fischer selbst zog ein durchaus positives Resümee ihrer Arbeit. Der Grund, sich zur Wahl zu stellen sei für sie gewesen: "Ich wollte mitgestalten und nicht nur sagen, was mir nicht passt!" Sie machte allen Mut, konstruktive Kritik im Gemeinderat umzusetzen. Sie fühle sich mit der Gemeinde verbunden und werde auch in Zukunft die Arbeit im Gemeinderat aufmerksam verfolgen.
Im Anschluss an die Verabschiedung verpflichtete Bürgermeister Harald Ehrler Dr. Andree Keitel als neues Gremiumsmitglied und sprach die Verpflichtungsformel vor.