Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.944.500



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


31.07.2001 Musikverein "Harmonie" Etzenrot in Belgien


45 aktive und passive Mitglieder des Musikvereins "Harmonie" mit dem Bus Richtung Norden erst durch die niederländische, dann durch die belgische Provinz Limburg in die Provinz Antwerpen nach Heultje. Eine erste Rundfahrt durch den Ort zeigte den Marktplatz mit dem Vereinsheim des belgischen Musikvereins "de Verbroedering" Heultje und etwas außerhalb am Fluss Vimpe die große Anlage des Vimpefestes mit Festzelt, Musikpavillon, Bühne und Bewirtschaftungsbuden.
Im Vereinsheim wurden die Etzenroter mit ihren Gastfamilien bekannt gemacht. Ein erstes Kennenlernen fand beim gemeinsamen Abendessen in den Familien statt. Der erste Auftritt des Musikvereins "Harmonie" Etzenrot am Abend auf dem Festplatz musste wegen eines heftigen Gewitters ins Zelt verlegt werden. Die Musik der Etzenroter fand großen Beifall bei den Zuhörern in Heultje. Sie sparten nicht mit Anerkennung für die Auswahl der Stücke und ihren exakten, gelungenen Vortrag.
Für den Samstag hatten die Belgier einen Ausflug nach Antwerpen gebucht. Eine deutschsprechende Reiseleiterin führte zunächst mit dem Bus durch die riesige Hafenanlage der Stadt am Gezeitenfluss Schelde, mit so bedeutenden Gebäuden wie die Burg Stein, die Handelshäuser der Hanse, die Kathedrale, das Rubensmuseum. Ein Stadtrundgang schloss sich an.
Die frühe Rückkehr in die Gastfamilien gab Gelegenheit zum Gespräch und zum Kennenlernen des belgischen Familienlebens, der Struktur des Ortes, der Häuser und der Anwesen. Das große Konzertprogramm am Abend wurde gestaltet vom Musikverein "Harmonie", vom "Harmonieswingtett" und von der Big-Band "de Verbroedering" Heultje und dauerte bis in die frühen Morgenstunden.
Am Sonntag begleitete der Musikverein "Harmonie" musikalisch den katholischen Gottesdienst der Gemeinde Heultje auf dem Festplatz. Anschließend spielten die Musiker zum Frühschoppen und dann das "Harmonieswingtett" zum Mittagskonzert für die Festbesucher des Vimpefestes. Beim gemeinsamen Mittagessen im Festzelt unterhielt der Musikverein "de Verbroedering". Beim herzlichen Abschied wurde ein Gegenbesuch im Jahr 2003 fest versprochen.