Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.460.081



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


31.07.2001 Laura Stumper Jugend Europameisterin


Mit dem Europa - Meistertitel im Einzel bei den Jugendlichen bis 18 Jahren errang die für den Bundesliga -Aufsteiger TV Busenbach spielende Laura Stumper ihren bisher größten Erfolg. Die Meisterschaften fanden im italienischen Terni statt. Ihren Titel sicherte sich Laura Stumper gegen Kristin Silbereisen aus Winterwerb in drei Sätzen mit 15:21, 21:13 und 21:7.
Dieser Titel war für Bürgermeister Harald Ehrler Anlass, Laura Stumper und ihren Vater und Trainer Rudi Stumper zu einem kleinen Empfang vor dem Rathaus einzuladen, das sich eigens dazu mit der Europa - und der Waldbronner Fahne geschmückt hatte. Über dem Eingangsportal grüßte zusätzlich der Schriftzug "Waldbronn gratuliert Laura Stumper zur TT-Jugend-Europa-Meisterin im Einzel". Dieser Gratulation schloss sich auch der Bürgermeister an, der betonte, dass Waldbronn "stolz ist auf seine Europa - Meisterin".
Schnell war das Eis gebrochen und bei einem kühlen Getränk erzählte Laura Stumper von der Europameisterschaft. 44 Nationen haben daran teilgenommen. Und das lässt den Erfolg von Laura Stumper in noch hellerem Licht strahlen. Bald aber richtete sich der Blick nach vorn auf die am 26. August beginnende Bundesligasaison. An diesem Tag gibt dann auch gleich der amtierende Deutsche Meister FC Langweid um 14.30 Uhr im Kurhaus Waldbronn seine Visitenkarte ab, und Trainer Rudi Stumper flachste: "Vielleicht gelingt uns als Bundesligaaufsteiger das Gleiche wie Borussia Mönchen - Gladbach: Die haben ebenfalls im ersten Spiel den amtieren Deutschen Meister geschlagen!" Die Grundlage dazu will er mit seinem Team ab dem 6. August legen, wenn die Saisonvorbereitung in ihre heiße Phase tritt. Dass der TV Busenbach in diesem Jahr auch Europacup spielen wird, verriet Rudi Stumper so nebenbei. Qualifiziert hat sich die Mannschaft durch die guten Ranglistenplätze der einzelnen Spielerinnen. Der wahrscheinlich erste Gegner könnte Bordeaux sein. Bürgermeister Harald Ehrler jedenfalls freute sich auf die kommenden Ereignisse, vor allem, wenn es dann heißt: "Bundesliga in Waldbronn!"