Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.522.262



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


20.06.2001 Bürgermeister bei Inlineskatern


Bei seinem Besuch in der Anne - Frank - Schule wurde Bürgermeister Harald Ehrler von Inlineskating Fans auf den Platz hinter der Festhalle angesprochen. Kurzerhand lud der Bürgermeister die Jugendlichen auf den Nachmittag ein, sich mit ihm vor Ort zu treffen, um ihre Wünsche und Anregungen vorzubringen.
Offenbar hatte sich der Treff mit Windeseile herumgesprochen. Denn als der Bürgermeister hinter der Festhalle ankam, erwartete ihn schon eine große Zahl Jugendlicher. Sie demonstrierten nicht nur das Skaten auf der Halfpipe, sie war auch der erste Punkt der durchaus sachlich vorgebrachten Kritik. Die Bahn sei zu schmal und sollte an beiden Seiten bis auf eine Höhe von 2 m ansteigen. Auch für die anderen beiden Geräte hatten die Jugendlichen Anregungen: So sollte die Bank in der Mitte gedreht werden, damit über das abgerundete Profil gesprungen werden kann, und auch bei der Rampe sei ein leicht gerundetes Profil unten besser. Bürgermeister Harald Ehrler nahm die Wünsche und Anregungen zur Kenntnis und versprach, sich mit dem Hersteller der Geräte in Verbindung zu setzen.
Für den Sommer regte er eine Skater - Fete mit Musik und Inlineskaten hinter der Festhalle an. Die Jugendlichen ermunterte er, dafür die Planungen selbst in die Hand zu nehmen.