Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.626.667



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


27.05.2001 Motorradtreffen in Etzenrot


Zu einem Treffen italienischer Motorräder hatte der MSC Waldbronn am vergangenen Wochenende in die Wiesenfesthalle Etzenrot eingeladen. Initiator und Organisator dieser erstmals durchgeführten Veranstaltung war beim MSC Reichenbach Arnold Dreher.
War der Auftakt am Freitag noch etwas dünn bestückt, so kamen am Samstag zahlreiche Biker mit ihren italienischen Zweirädern zur Waldbronner Wiesenfesthalle. Motorradfans aus der gesamten Republik waren dabei nach Waldbronn gekommen, wie Arnold Dreher stolz vermerkte. Am Nachmittag ging es dann zu einer gemeinsamen Ausfahrt in den Schwarzwald. Einige Unentwegte blieben auch die Nacht über in Waldbronn, in Zelten vor der Wiesenfesthalle und in der Nähe ihres Hobbys auf zwei Rädern.
Den Sonntag eröffnete ein Motorrad - Gottesdienst vor der Wiesenfesthalle, den Vikarin Iris Reuther, selbst Motorradfahrerin, wie sie bekannte, und Pfarrer Franz Bastian hielten. In seiner Ansprache ging der katholische Geistliche darauf, ein dass Motorradfahrer ein Sinnbild des Menschen seien, der ebenfalls unterwegs sei, ehe er seine Zuhörer mit auf eine Reise ins Innere nahm. Musikalisch umrahmten Joachim Föhrenbacher und Thomas Taller, beide Trompete, den Gottesdienst.
Ansonsten wurde natürlich, wie es sich für ein solches Treffen gehört, das elegante Design vieler italienischer Modelle bewundert, Aber auch die Fachsimpelei kam nicht zu kurz über MV - Agusta, Moto Guzzi, Ducati und wie die Marken alle hießen. Im kommenden Jahr jedenfalls, so Arnold Dreher, solle das Treffen italienischer Motorräder wieder durchgeführt werden. Am Schönsten wäre es natürlich, wenn es im Lauf der Jahre zu einem festen Bestandteil im Jahresprogramm des MSC werden könnte. Ein mehr als hoffnungsvoller Anfang jedenfalls ist gemacht.

Fachgesimpelt wurde viel im Angesicht chromblitzender italienischer Zweiräder.