Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.944.487



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


25.04.2001 Schülerbeförderung Haupt- und Werkrealschule


Für die Haupt- und Werkrealschüler Waldbronns bezuschusst die Ge-meinde Monats- und Jahreskarten. Dabei ist die Jahreskarte, "Scoolcard" genannt, als Netzkarte ausgelegt. Als sie 1997 erstmals eingeführt wurde, kostete sie 460 DM, die Gemeinde zahlte 286 DM, der Eigenanteil für die Schüler belief sich somit auf 174 DM. Die Preise stiegen fast kontinuierlich im Jahresrhythmus auf heute 525 DM. Er-höht wurde 1998, damals wurde die Scoolcard zur Netzkarte, der Eigenanteil auf 183 DM. Die Verwaltung beantragte jetzt, diesen Anteil auf 200 DM hoch zu setzen. Auch bei den Monatskarten, die allerdings nur für zwei Zonen gültig sind, soll eine Verteue-rung des Eigenanteils von 20 auf 22 DM pro Monat vorgenommen werden. Wie Hauptamtsleiter Walter Knab ergänzend mitteilte, entstehen bei teilweiser Übernahme der Mehrkosten, wie vorgeschlagen, der Gemeinde Mehrkosten von 496 DM, bei voller Übernahme liegen die Mehrkosten bei 1550 DM.
Heribert Purreiter (Bündnis90/DieGrünen) erinnerte in der Diskussion daran, dass die Zustimmung zur Werkrealschule erfolgte unter der Prämisse, dass eine kostenlose Schülerbeförderung gewährleistet wird. Er sprach sich deshalb gegen eine Erhöhung des Eigenanteils aus, zumal sich die Gemeinde die gerade mal 1550 DM Mehrkosten erlauben könne. Franz Masino (SPD) sprach sich für seine Fraktion ebenfalls gegen den Beschlussvorschlag aus, da mit dieser Erhöhung nur wieder den Familien in die Tasche gegriffen werde. Auch Joachim Lauterbach (CDU) war für die bisherige Re-gelung und Erika Anderer (CDU) ergänzte, dass die Gemeinde viele Hobbys fördere, Schule aber Pflicht sei. Deshalb solle die alte Regelung weiter gelten. Der Beschluss, keine Erhöhung des Eigenanteils vorzunehmen, fiel folgerichtig auch einstimmig.