Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.736.714



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


25.04.2001 Kreuzung Landes- und Fabrikstraße in Neurod


Bereits vom Ausschuss für Umwelt und Technik vorberaten war die Umgestaltung des Kreuzungsbereichs zwischen Fabrikstraße und der L 564, der Albtalstraße in Neurod. Drei Varianten standen dabei zur Auswahl. Die Weitestgehende war der Bau eines Kreisels. Bei der zweiten Variante wird die Albtalstraße verbreitert, um eine Mittelinsel schaffen zu können. Bei der ersten Variante werden die vorhandenen Zufahrten beim Gasthaus Neurod geschlossen und eine neue Einmündung der Fabrikstraße in die Landesstraße hergestellt.
Rechtsamtsleiter Harald Irion erläuterte die drei Vorschläge, deren Kosten bei einer Realisierung ausnahmslos von der Gemeinde zu tragen wären. Zunächst, so die Fachbehörden, solle auch aus Gründen der Verkehrssicherheit die Variante I weiter ausgearbeitet werden. In einem zweiten Schritt könne dann über eine Verbreiterung der Landesstraße nachgedacht werden, um doch noch eine Verkehrsínsel zu schaffen, die jedoch aus Gründen der Verkehrssicherheit nicht für nötig erachtet wird.
Ganz überzeugt waren die Gemeinderäte von den Argumenten jedoch nicht, zumal sich der AUT in seiner Sitzung für die Variante II stark gemacht hatte. So wurde das gesamte Thema einstimmig an den AUT zurückverwiesen, der sich die Situation auch vor Ort ansehen soll.


Entschärft werden soll die Verkehrssituation am Kreuzungspunkt zwischen Albtalstraße, Fabrikstraße und der von Etzenrot kommenden Straße.