Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.526.718



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


01.09.1999 VHS - Backfest


Backen für Kindergärten
Wieder reger Zuspruch beim VHS – Backfest


Regen Zuspruch fand auch in diesem Jahr wieder das Backfest, das die Volkshochschule im Hof des Kulturtreff durchführte. Die Organisation des Festes hatte das VHS-Team um Geschäftsstellenleiterin Jutta Krämer. Die Aktiven um Bäckermeister Erhard Schück zauberten wieder viel Köstliches aus dem Backhäuschen, das zum 700-jährigen Ortsjubiläum im Hof des Kulturtreff und in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Heimatstuben aus Privatinitiative heraus entstanden war.
Gemütlich war die Atmosphäre. Zu den Klängen des Duos Gisela Dannemann und Robert Waible ließ man sich die gebackenen Köstlichkeiten munden, verschmähte aber auch Trinkbares nicht, bei dem das Angebot von Kaffee über Wasser, Bier bis hin zu Wein reichte. Unter die zahlreichen Gäste hatte sich auch einige Prominenz gemischt. So war nicht nur Bürgermeister Martin Altenbach anwesend, er hatte gleich wieder einen kommunalpolitischen Plausch zusammen mit Karlsbads Altbürgermeister Alfred Seeger.
Der Renner war wieder der Flammkuchen, und Bäckermeister Schück konnte mit seinen Helfern die Flammkuchen gar nicht so schnell in und aus dem Ofen bringen, wie sie ihnen abgenommen wurden. Diverse Brotsorten und verschiedene Kuchen ergänzten das Angebot, das in den Tagen vorher für diesen Tag gerichtet wurde. Viele Liebhaber fand auch das rustikale Wurstbrot. Daß es beim Backfest gute Kuchen und Brote gibt, zeigte sich auch daran, daß viele vorbeikamen, um sich für den Nachmittagskaffee zu Hause einzudecken.
Der Erlös aus dem Backfest kommt wie in jedem Jahr einem sozialen Zweck zugute. Auch in diesem Jahr, so Bäckermeister Erhard Schück, sollen Waldbronner Kindergärten bedacht werden.