Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.460.089



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


29.03.2001 Rheuma - Liga Waldbronn: Jahreshauptversammlung


Rheuma - Liga Waldbronn:

Weiter steigende Mitgliederzahlen
Inzwischen fast 60 Gruppen im Funktionstraining


Weiter im Aufwind befindet sich die Rheuma - Liga Waldbronn. Gerade die steigenden Mitgliederzahlen bereiten aber auch Probleme. Einmal müssen neue Gruppen gebildet werden, zum anderen sieht sich die Rheuma -Liga dem Problem gegenüber, dass Rezepte nur zum verbilligten Eintritt in die albtherme genutzt werden. Dies, so Vorsitzender Helmut Völkle, gelte es zu unterbinden, da sonst die Rheuma - Liga als Selbsthilfeorganisation in Frage stehe.
In der Jahreshauptversammlung berichtete Schriftführerin Otti Knobloch von den Sprecherratssitzungen, bei denen Veranstaltungen und neue Angebote geplant wurden. Den Kassenbericht erstattete Monika Deger. Bei Wasser- und Trockengymnastik sei auf Grund gestiegener Teilnehmerzahlen eine Zunahme um 30 Prozent zu verzeichnen. Die Kassiererin trug auch die Zahlen für den Haushaltsplan 2001 vor, bei dem der Schwerpunkt auf dem Funktionstraining liege. Durch steigende Zahlen müssen immer mehr Gruppen eingerichtet werden.
Vorsitzender Helmut Völkle blickte zurück auf die Veranstaltungen im geselligen Bereich, die die Gesundheitsangebote ergänzten. Gute Resonanz habe das Walking - Angebot gefunden und soll deshalb weitergeführt werden. Die Rheuma - Liga Waldbronn, so der Vorsitzende bestehe jetzt 15 Jahre. Gestartet sei sie mit 20 Mitgliedern, heute zähle man 658 Mitglieder mit weiter steigender Tendenz. Die fünf Therapeuten betreuten derzeit 43 Gruppen mit Wasser- und 12 Gruppen mit Trockengymnastik.
Durch die gestiegene Mitgliederzahl sei aber auch die Erwartungshaltung größer geworden. Die Rheuma - Liga werde von vielen nicht mehr als Selbsthilfe - Organisation begriffen, was dem Gedanken der "Hilfe zur Selbsthilfe" nicht gut tue, kritisierte der Vorsitzende. Dies aber, so Sozialfachfrau Annette Graf vom Landesverband der Rheuma -Liga, sei ein allgemeines Problem des inzwischen 48.000 Mitglieder zählenden Landesverbandes. Es müsse vor Ort immer wieder deutlich gemacht werden, dass die Rheuma - Liga von ehrenamtlicher Arbeit lebe.
Bei den Neuwahlen wurden Helmut Völkle als Vorsitzender, Otmar Schaaf als Stellvertreter, Otti Knobloch als Schriftführerin und Monika Deger als Kassiererin einstimmig wiedergewählt. Mit dem Ausblick auf das Jahresprogramm schloss der Vorsitzende die Versammlung. Highlights sind dabei die Veranstaltung im Rahmen der Waldbronner Woche mit einem Vortrag von Prof. Klaus Bös über "Rheuma und Sport", der Herbstausflug und eine Veranstaltung über "Erste Hilfe bei Unfällen im Haushalt" mit Alois Anker vom Deutschen Roten Kreuz.