Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.940.442



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


21.02.2001 Frisöre übergaben Spende


Eine gute Idee hatten die Waldbronner Friseurgeschäfte, Coiffeur Ammann, Coiffeur Keppler, Salon Beate Bauer, Salon Seebacher, Salon Steinmetz, Salon Vogel und Siegfrieds Hairstudio. Sie schnitten "Haare für einen guten Zweck". Auf jeden Haarschnitt erhielten die Kunden nicht nur 25 Prozent Ermäßigung, sondern der gesamte Erlös der Aktion ging an die Organisation "Hänsel & Gretel". Deren Arbeit, Vorsitzende ist die Karlsruherin Barbara Schäfer - Wiegand, steht unter dem Motto "Hilfe und Geborgenheit für missbrauchte Kinder".
Jerome Braun, der Geschäftsführer dieser bundesweit tätigen Stiftung mit Sitz in Karlsruhe, war eigens nach Waldbronn gekommen, um den Spendenbetrag in Empfang zu nehmen. Immerhin waren aus der Haarschneide - Aktion und Spenden insgesamt 4.800 DM zusammengekommen, die jetzt im Salon Seebacher übergeben wurden. Die Idee zu der Aktion hatte Susanne Milina vom Salon Seebacher. Vorbild und Anstoß war dabei, wie sie bei der Spendenübergabe betonte, ein Karlsruher Frisör. Die Waldbronner Frisöre waren spontan bereit, so Susanne Milina, an dieser Aktion mitzuwirken, die sie unter das Motto "Miteinander - Füreinander" stellten, angelehnt an einen Text der Waldbronnerin Elfriede Kraft: "Gemeinsam miteinander gehen, nur so kann man sich gut verstehen. Gemeinsam füreinander sein, sollt unser aller Losung sein". Dank ging auch an Torsten Kwast von Black - Box - Design, der den Flyer unentgeltlich entworfen hatte.
Jerome Braun dankte im Namen von "Hänsel & Gretel" für die Spende, die voll dem Stiftungszweck zugute kommen werde. Besonderes Gewicht lege die Stiftung bei ihrer Arbeit auf die Vorbeugung. Deshalb werden bundesweit Projekte initiiert und durchgeführt, bei der es darum gehe, nicht nur Kinder, sondern auch Eltern und Lehrer für die Problematik misshandelter Kinder zu sensibilisieren. "Thematisieren statt Tabuisieren - Hinschauen statt Wegschauen - Agieren statt Reagieren" seien die Leitsätze der Stiftung.
Die Stiftung "Hänsel & Gretel" ist auch im Internet erreichbar. Wer sich über ihre Arbeit näher informieren möchte, findet ausführliche Informationen auf der Internetseite www.haensel-und-gretel.org. Auch per Email ist die Stiftung erreichbar unter der Adresse info@haensel-und-gretel.org.