Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.580.361



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


20.12.2000 Haushaltsplan 2001 verabschiedet


Haushaltsplan 2001 verabschiedet
Maßnahmen werden ohne Kreditaufnahme finanziert
Rücklagen steigen auf über 14 Mio. DM an


Einstimmig verabschiedet wurde am 20. Dezember 2000 vom Gemeinderat der Haushaltsplan der Gemeinde Waldbronn für das Jahr 2001. Der Haushaltsplan sieht Einnahmen und Ausgaben von jeweils 92.552.000 DM vor. Davon entfallen auf den Verwaltungshaushalt 74.080.000 DM, auf den Vermögenshaushalt 18.472.000 DM. Kreditaufnahmen und Verpflichtungsermächtigungen sind nicht vorgesehen.
Gesenkt wurden die Hebesätze für die Grundsteuer A und B auf 310 von Hundert, für die Gewerbesteuer auf 330 von Hundert. Neben der Zuführungsrate aus dem Verwaltungshaushalt an den Vermögenshaushalt von 17,034 Mio. DM werden der allgemeinen Rücklage 6,705 Mio. DM zugeführt, die damit zum Jahresende auf 14,856 Mio. ansteigen wird. Der Darlehensstand Ende 2001 wird im Haushaltsplan auf voraussichtlich 19,461 Mio. DM beziffert, das entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung von 1.584,77 DM je Einwohner. Gebührenerhöhungen sind für das Jahr 2001 in keinem Bereich vorgesehen.
Ebenfalls einstimmig verabschiedet wurde der Wirtschaftsplan für den Eigenbetrieb der Gemeinde Waldbronn. Er wurde festgesetzt im Erfolgsplan auf einen Jahresverlust von 54.000 DM, und im Vermögensplan in Einnahmen und Ausgaben auf 1.080.000 DM. Der Gesamtbetrag der im Vermögensplan vorgesehenen Kreditaufnahmen wurde auf 620.000 DM festgesetzt.