Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.525.293



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


12.10.2000 Sachbeschädigungen an öffentlichen Einrichtungen


Sinnlos zerstört wurde der Teich im kleinen Biotop der Waldschule Etzenrot.


Gemeinde erstattet Anzeige:
Gemeinde stellt Strafanzeige
Einbruch, Zerstörung und Graffiti an öffentlichen Einrichtungen



Grundsätzlich Strafanzeige wird die Gemeinde bei allen Fällen von Sachbeschädigung oder Diebstahl stellen. Gleich drei Mal war in den zurückliegenden Wochen dazu Gelegenheit. Zunächst wurde in der Anne - Frank - Schule Busenbach eingebrochen. Die Türen zum Sekretariat, zum Rektorat und zum Lehrerzimmer wurden gewaltsam aufgebrochen, Schränke und Schreibtische durchwühlt. Bargeld, nach dem offenbar gesucht wurde, kam aber keines abhanden, da in Schulen grundsätzlich kein Geld aufbewahrt wird. Der Sachschaden aber, der an Türen und Schränken entstand, ist beträchtlich.
Betrübt schauten auch die Schülerinnen und Schüler der Waldschule Etzenrot, als sie eines Morgens feststellen mussten, dass während der Nachstunden ihr Biotop heimgesucht worden war. Der kleine Teich war zerstört, die Palisadenumrandung herausgerissen und in den Teich geworfen, dadurch wurde auch die Folie zerstört, so dass der Teich nicht mehr dicht war und die Wasserpflanzen ihr >leben aushauchten. Die Umzäunung rund um die Hütte wurde ebenfalls zusammengerissen und eine hölzerne Sitzgruppe im Gelände des Biotops herumgeworfen. Die Tischtennisplatte wurde als Feuerstelle missbraucht.
Im östlichen Teil der Albert - Schweitzer - Schule haben sich wieder einmal Sprayer zu schaffen gemacht. Beim letzten Fall konnten die Täter ermittelt werden und wurden für die Kosten von rund 15.000 DM haftbar gemacht.
Die Gemeinde wird in Zukunft in allen diesen Fällen ohne Rücksicht Strafanzeige stellen, und wenn nötig, auch eine Belohnung zur Ergreifung der Täter aussetzen.

Graffiti - Sprayer waren bei der Albert - Schweitzer - Schule in Reichenbach unterwegs.