Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.522.232



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


14.07.2000 Musikschule Waldbronn: Musikalischer Empfang


Julia Zachmann begleitet amKlavier von Gerit Reichl war einerder Mitwirkenden beim musikalischen Empfang der Musikschule Waldbronn.


Musikschule Waldbronn:
Musikalischer Empfang als Dank
Einladung an Förderer und Gönner



Mit einem musikalischen Empfang bedankt sich die Musikschule Waldbronn alljährlich bei ihren Förderern und Gönnern. Im Rahmenprogramm wirken dabei immer Schülerinnen und Schüler dieser Waldbronner Einrichtung mit, die bei ihren Darbietungen auch häufig von Lehrkräften der Musikschule begleitet werden. Im Mittelpunkt des diesjährigen Programms standen die drei Preisträger beim Wettbewerb "Jugend musiziert".
Musikschulleiter Armin Bitterwolf begrüßte die Gäste im Namen der Musikschule und des Elternbeirats. Der Freundes- und Förderkreis sehe es als seine Aufgabe an, die Musikschule in ihren pädagogischen und kulturellen Aufgaben zu unterstützen. So werde es unabhängig vom Etat möglich, Instrumente oder Noten zu beschaffen, zusätzliche Musiziergruppen einzurichten, begabte Schülerinnen oder zu fördern oder auch bedürftige Musikschüler zu unterstützen. Durch diese Spenden an den Freundes- und Förderkreis werde auch zu einer vorbeugenden Jugendarbeit beigetragen. Bitterwolf dankte dafür allen Spendern und nannte namentlich: Lions Club Waldbronn, Raiffeisenbank Albtal, CDU Frauengemeinschaft, die Bäckerein Fricke, Herbert und Richard Nußbaumer, Volker Helber, Peter Sarbacher, Fr. Gerhard und Fr. Berberich. Ein besonderer Dank ging an Willibald Masino, der immer da sei, wenn er gebraucht werde und alle Notfälle meistere.
Im Anschluss daran musizierten die drei Preisträger der Waldbronner Musikschule beim Wettbewerb "Jugend musiziert". Sie kommen alle aus der Flötenklasse von Ulrich Enters. Julia Zachmann spielte, am Klavier von Gerit Reichl begleitet, das "Allegro" aus dem "Concerto grosso" von Robert Woodcock. Mit "Dumba Dumba" und "Arena", beides von Hans Joachim Teschner stellten Nikolas Neumann mit der Blockflöte Stefan Helber, Gitarre, ihr Können unter Beweis. Den Schlusspunkt setzte dann Sandro Eramo, Blockflöte, wieder begleitet von Gerit Reichl, mit dem "Allegro ma non troppo" aus dem "Concerto a-moll" von Tomaso Albinoni. Mit einem allgemeinen Gedankenaustausch im Anschluss an das musikalische Programm endete der musikalische Empfang.


Diue Mitwirkenden beim musikalischen Empfang (hointere Reihe v.links): Musikschulleiter Armin Bitterwolf, Stefan Helber und die Musiklehrer Gerit Reichl und Ulrich Enters;(vordere Reihe von links): Nikolas Neumann, Julia Zachmann und Sandro Eramo.