Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.738.756



 

Das war...(Aktuelles aus der Gemeinde)


25.05.2000 Arbeitskreis Heimatpflege in Waldbronn


Die Ehrennadel für herausragende Verdienste im Bereich der Heimatpflege im Regierungsbezirk Karlsruhe verlieh im Rahmen der Mitgliederversammlung Oberschulamtspräsident a.D. Dr. Leonhard Müller (vorne links) an verdienste Heimatpfleger.


Arbeitskreis Heimatpflege im Regierungsbezirk Karlsruhe:
Ehrung für herausragende Verdienste
Mitgliederversammlung tage in Waldbronn


Vorstandssitzung und Mitgliederversammlung des Arbeitskreises Heimatpflege im Regierungsbezirk Karlsruhe e.V. fand im Kulturtreff Waldbronn statt. Für die gastgebende Gemeinde Waldbronn eröffnete Bürgmeisterstellvertreter Helmut Völkle die Mitgliederversammlung, in deren Rahmen verdiente Heimatpfleger geehrt wurden. Musikalisch umrahmt wurde die Ehrung von Musikschulleiter Armin Bitterwolf und Karl Heinz Dörr, beide Gitarrenlehrer an der Musikschule Waldbronn.
Oberschulamtspräsident a.D. Dr. Leonhard Müller erläuterte die Idee der Ehrennadel, die den Dank für geleistete Arbeit in der Heimatpflege ausdrücken soll. Wichtig sei es den Initiatoren dieser Ehrung gewesen, diese Ehrennadel nur einem kleinen Kreis zukommen zu lassen, um so ihre Bedeutung zu erhöhen. Deshalb könne sie jährlich auch an höchstens fünf Personen vergeben werden. Gleichzeitig solle sie ein Ansporn für die vielen ehrenamtlich tätigen Menschen im Bereich der Heimatpflege sein, die mit ihrer Arbeit einen Beitrag zur Erforschung, Bewahrung und Weitergabe der Heimatgeschichte unserer Region leisten.
In diesem Jahr verlieh der Arbeitspreis die Ehrennadel an Barbara Huxhold, Bretten, Fritz Leopold, Baiersbronn, Franz Geßler, Horb, Ernst Hahner, Neustadt/Holstein, und Hans Köhler, Nagold Mindersbach. Dr. Müller würdigte bei der Verleihung jeweils das Wirken der Einzelnen für die Heimatpflege, ehe er ihnen die Ehrennadel anheftete und die Urkunde übergab.